Trauma2

Trauma und seine Implikationen auf Intelligenzleistungen und Kreativität

Geht man davon aus, dass ein traumatisierter Mensch enorme psychische Energien zur Kompensation seines erworbenen Traumas aufbringen muss, damit er Teilhabe und den Zugang zum Wissen der Menschheit erlangen kann, und ferner davon, dass das Trauma dabei wie ein (nicht-genuiner) Persönlichkeitsaspekt wirkt, so ist bei weiterer Annahme der Begrenztheit von Energieressourcen im Individuum folgendes denkbar.

Jede bewusste oder unbewusste Aktivität auf neuronaler Ebene ist dem übergeordneten Ziel unterworfen, einen während der traumatisierenden … 20130414 Theoret. Grundlage zu einer einstmals angedachten Diplomarbeit

Kommentare sind geschlossen.